Start D1-Jug Kreisoberliga Zwickau Aktueller Spielbericht
SV Lok Glauchau/ Niederlungwitz - SG 48 Schönfels PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Falk   
Sonntag, den 22. Mai 2016 um 07:58 Uhr

SV Lok Glauchau/ Niederlungwitz - SG 48 Schönfels 2:6

 

 

Am Samstag traten wir beim Tabellenletzten, dem SV Lok Glauchau/ Niederlungwitz an. An diesem Tag hatten wir zwei Ausfälle zu beklagen. Jonas war verhindert und Louis meldete sich kurzfristig krank. Damit fehlten uns zwei Leistungsträger. Schon im Vorfeld des Spieles haben wir Trainer die Mannschaft gewarnt nicht auf die Tabelle zu schauen. Die Konstellation war gefährlich. Ohne die richtige Einstellung kann man in diesem Spiel auch Punkte lassen. Auch wussten wir aus vergangener Zeit, dass der Rasenplatz in Niederlungwitz nicht einfach zu bespielen war. Trotz mahnender Worte vor dem Spiel, fanden wir nur schlecht ins selbige. Die erste Chance des Spiels hatte Elias. Seinen Schuss von der Strafraumgrenze konnte der Torhüter jedoch zur Ecke ablenken. Diese brachte Paul nach innen. Die Konfusion vor dem Tor nutzte Yannick gedankenschnell und drückte den Ball ins Netz. Doch danach war von unserem Passspiel der letzten Wochen wenig zu sehen. Vieles war nur Stückwerk. Und in der Abwehr stimmte die Zuordnung nicht. Wir standen zu weit weg von unseren Gegenspielern und liefen in den einen oder anderen Konter der Gastgeber. Einen davon nutzten Sie zum 1:1 Ausgleich. Trotz guter Chancen im Anschluss taten wir uns weiterhin schwer. Tim’s Schuss konnte der Torhüter halten und Yannick verfehlte bei einem Freistoß nur knapp den Torerfolg. Danach liefen wir wieder in einen Konter, den die Gastgeber eiskalt zum Führungstreffer nutzten. Postwendend konnte Yannick, nach einem Zuspiel von Paul, ausgleichen. Mit diesem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. In dieser setzte es eine Standpauke für alle Spieler, um sie endgültig wach zu rütteln. Denn wir wollten hier nicht ohne Punkte nach Hause fahren. Die Standpauke schien gefruchtet zu haben. Denn jetzt spielten wir miteinander Fussball und ließen den Ball und Gegenspieler laufen. Tim hatte die erste Chance in Hälfte zwei. Nach einem langen Ball von Dean lief er allein auf das gegnerische Tor. Jedoch verfehlte er dieses nur knapp mit seinem Schuss. Doch in der nächsten Aktion machte er es besser. Clemens spielte Tim im Strafraum wunderbar frei und der versenkte den Ball zum 2:3 im Tor. Danach lief bei den Gastgebern nicht mehr viel und wir erspielten uns jede Menge Chancen. So kam Elias in Strafraumnähe zum Schuss, doch diesen konnte der Torhüter wiederum zur Ecke  klären. Die nächste Chance hatte Paul. Nach einer Flanke von Justin schoss er den Ball per Direktabnahme jedoch knapp über die Querstange des Tores. Auch ein Doppelpass im Strafraum zwischen Elias und Justin mit einem abschließenden Torschuss von Elias brachte leider keinen Torerfolg. Diesen besorgte dann Laura. Mit einem Schuss von der Mittellinie überwand sie den Torhüter der Gäste. Mit dem 2:4 war nun die Gegenwehr der Gastgeber endgültig gebrochen. Elias war heute etwas unglücklich im Abschluss. Wieder kam er in Strafraumnähe zum Schuss und wieder einmal lenkte der Torhüter den Ball zur Ecke. Dies brachte Yannick nach innen. Diesmal stand Justin goldrichtig und brauchte nur noch den Fuss hinhalten. Das war die Entscheidung. In der Schlussminute erhöhte Paul auf 2:6. Bei einem Rückpass von Justin schoss er den Ball mit seinem schwächeren rechten Fuss in den linken oberen Winkel des Tores. Danach war Schluss.   

 

Fazit: Heute haben das Mädel und die Jungs gemerkt, dass 85 oder auch 90 Prozent des Leistungsvermögens nicht reichen, um ein Spiel zu gewinnen. Trotzdem hat die Mannschaft Charakter bewiesen. Denn nach der Halbzeitansprache war eine deutliche Leistungssteigerung des gesamten Teams zu erkennen. Jetzt heißt es die letzten Spiele jedes Spiel von Anfang an mit voller Konzentration anzugehen. Auf geht’s!!!!!

 

SG 48 Schönfels: Dean, Yannick, Paul, Elias, Justin, Laura, Tim, Clemens, Vincent, Phillipp

 

Tore:       0:1          Yannick

                2:2          Yannick

                3:2          Tim

                4:2          Laura

                5:2          Justin

                6:2          Paul

 
Banner